Zeitung Heute : Nachschlagewerk zur deutschen Teilung

Spannend wie ein Film, optisch aufgemacht im Stil von TV-Sendungen und mit allen Vorteilen des interaktiven Mediums, ist die CD-ROM "Der Fall der Mauer" besser und lebendiger als jedes Buch.Der 9.November 1989 - wer kann sich heute noch in allen Einzelheiten an die Ereignisse erinnern, die zu dem Fall der Mauer geführt haben? Die CD-ROM präsentiert kaleidoskopartig die Geschichte der Teilung beider deutscher Staaten vom Ende des 2.Weltkrieges bis zur Wiedervereinigung 1990 mit Film- und Tondokumenten.Wer davor zurückschreckt, die Reise in der Zeitmaschine alleine anzutreten und sich nicht Klick für Klick durch die einzelnen Zeitabschnitte hangeln will, dem stehen vier "Guided Tours" zur Verfügung: Zwischen einem generellen "Überblick", "Kalter Krieg und Mauerbau", "Ein Staat kollabiert" und "Vom Mauerfall zur Einheit" hat der Leser die Wahl.Wer es doch alleine probieren will, kann mit der Zeitleiste vor- und zurückspringen und die überblicksartigen Szenen aus den "Guided Tours" in einem größeren Kontext sehen.Den Beginn der Zeitleiste markiert das Ende des Zweiten Weltkrieges.Es folgen die relevanten Daten von der Gründung von DDR und Bundesrepublik im Jahr 1949 über den Mauerbau im Jahre 1961, die weitgehend von Originaldokumenten ergänzt werden.Schließlich kommt das Jahr 1989, in der weder die Massaker in Peking, das Anschwellen der Flüchtlingsströme in die Botschaften und die Montagsdemonstrationen in Leipzig fehlen.In dieser Zeit überschlugen sich die Ereignisse, deswegen wird die Zeit bis zum Mauerfall und der Wiedervereinigung besonders ausführlich dargestellt.Die Zeitleiste endet 1990 mit den ersten gesamtdeutschen Wahlen.Aber nicht nur die großen geschichtlichen Augenblicke und ihre Hintergründe sind festgehalten, sondern auch kleine Einzelheiten, wie der Beschluß der BVG, die DDR-Bürger gegen Vorlage des Passes am "ersten Wochenende in Freiheit" unentgeltlich alle Verkehrsmittel benutzen zu lassen.Obwohl einzelne Filmdokumente, etwa die Jubelschreie und die Tränen der Menschen an den einzelnen Grenzübergängen emotional wirken, werden nicht nur die Euphorie, sondern auch die Probleme der Wiedervereinigung thematisiert, was das Ganze zu einem ernstzunehmenden Nachschlagewerk macht.SANDRA LÖHR "Der Fall der Mauer", Digital Publishing, rund 40 DM.Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows 95, 3.X oder NT 4.0 mit 8 MB RAM und eine Windows-kompatible Soundkarte.Preis 39.80 DM.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar