Zeitung Heute : NAMEN & NEUIGKEITEN

Auf zwei Auktionen des Deutschen Rundfunkmuseums konnten am Montag und Dienstag abend insgesamt rund 23 000 Mark durch die Versteigerung historischer Rundfunkgeräte für die weitere Arbeit des Vereins erlöst werden.Ein Trichtergrammophon aus Messing (Baujahr circa 1920) ging unter der hämmernden Hand des SFB-Reporters (und Auktionators) Klaus Strebe zum Höchstpreis von 2000 Mark an einen Liebhaber.Das Rundfunkmuseum, das am 3.November das Messegelände verläßt, hat weitere 400 Geräte im Depot, die in den nächsten Wochen versteigert werden.Bü. Es schien wie Gedankenübertragung."Slimfast", jauchzte die Dame in weißem Satin als Antwort auf eine ungestellte kollektive Frage, "das war es!" Prompt richtete die Abendgesellschaft im Kronzprinzenpalais ihre Blicke auf den stark übergewichtigen Showmaster.Armer Harry Wijnvoord! Aber schließlich geht man zum "Medienzauber", der Funkausstellungsparty des "Medienforums", um zu sehen ­ und gesehen zu werden.An den Sponsoren-Bars mit den besten "Caipis" oder dem gepflegtesten Pils drängelte sich Dienstag nacht die Medienbranche.Da stand dann MABB-Chef Hans Hege einträchtig mit Uli Schulze, Chef vom Dienst der SZ, bei n-tv Schlange.Im roten Liebe-Sünde-Salon von Pro 7 hielt Dunja Raiter Hof, und hoch oben im Treppenhaus plauderten Akte 97-Moderator Ulrich Meyer und Gattin Georgia Tornow mit Ulla Kock am Brink.In der Eingangshalle wurde so manches Serien- und Moderatorensternchen abgelichtet.Kaum eine war jedoch so prominent wie Arabella Kiesbauer, die mit (jungem) Begleiter erschien.Dafür fand Berlins Wirtschaftsstaatssekretär Wolfgang Branoner dort interessierte Zuhörer zum Thema Medienstandort Berlin.bah

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar