Zeitung Heute : Neue Formen des Lernens gefragt

Tagesspiegel-Interview mit Schulsenatorin Stahmer über "Comenius" und "Schulen ans Netz"In Bonn wurde am Donnerstag der Startschuß für die millionenschwere Initiative "Schulen ans Netz" abgegeben.Die Initiative basiert unter anderem auf dem Berliner Pilotprojekt Comenius, an das seit dem letzten Jahr fünf Schulen und die Landesbildstelle Berlin angeschlossen sind.Kurt Sagatz sprach dazu mit der Senatorin für Schule, Jugend und Sport, Ingrid Stahmer.
TAGESSPIEGEL : Frau Stahmer, was sind die wichtigsten Ergebnisse von Comenius?
STAHMER : Die unterrichtspraktische Arbeit im Comenius-Projekt wurde im März 1996 aufgenommen.Viele technische Details und Softwareprobleme haben die Funktionsfähigkeit des Netzes hinausgezögert.Die Schulen berichten, daß die Arbeit im multimedialen Netz Comenius in hohem Maße motiviert.Die beteiligten Schüler und Schülerinnen wurden angeregt, neue Formen des fächer- und schulübergreifenden Lernens zu suchen.Die in Aussicht gestellte Verlängerung von Comenius begrüße ich daher.
TAGESSPIEGEL : Die Millionen aus Bonn können, verteilt auf die gesamte Bundesrepublik, nicht alle Ausgaben für neue Technologien an den Schulen decken.Welche finanziellen Möglichkeiten stehen denn in Berlin angesichts der angespannten Haushaltslage für weitere Förderungen bereit?
STAHMER : Weitergehende Förderungen zur Ausstattung der Schulen mit neuen Technologien sind trotz der Sparzwänge des Landes über die den Schulen zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln möglich.Wird werden uns außerdem darum bemühen, Sponsoren zu gewinnen.
TAGESSPIEGEL : Der Einzug des Computers in die Schulen hat bereits zu veränderten Lernformen geführt, die Rolle des Lehrers hat sich oftmals vom Wissensvermittler zum Moderator und Technikberater gewandelt.Welche Veränderungen kommen durch Computer und Netze noch auf Schulen und Schüler zu?
STAHMER : Organisation und Moderation von Prozessen zur Informationsbeschaffung erweitern die Rolle des Lehrers.Es wird aber weiterhin entscheidend darauf ankommen, daß der Lehrer die Balance hält zwischen der Arbeit am und mit dem Computer und seiner Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler zu erziehen.Im Zusammenhang mit den Möglichkeiten, über Netze weltweit Informationen zu beschaffen und Kommunikation zu betreiben, wird es notwendig werden, daß Lehrer Wertmaßstäbe anbieten, mit denen Schülerinnen und Schüler Informationen differenziert bewerten lernen und verantwortungsbewußt mit den Kommunikationsmöglichkeiten umgehen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar