Zeitung Heute : Neue McAffee-Version erfaßt 100 neue Viren

Alarm bei Verdacht auf Makroviren AP.Der weitverbreitete Virenscanner von McAfee ist jetzt in einer neuen Version herausgekommen, die mehr als 100 neue Schädlinge erfaßt.Unter den in der Version 3.1.2 für Windows 95 berücksichtigten Viren sind so exotische Programme wie "Ebola" oder der in Deutschland programmierte Virus "Toten.B:De" ­ der Einfallsreichtum von Programmierern mit mehr oder weniger krimineller Energie und entsprechend unterschiedlichen Schäden scheint weiterhin unerschöpflich zu sein. Zu den neuen Möglichkeiten des Programms gehört die Fähigkeit, bei Verdacht auf noch nicht bekannte Makroviren Alarm zu schlagen.Im Unterschied zu klassischen Viren, bei denen es sich um ausführbare Programme handelt, nisten sich Makroviren in Dokumente bestimmter Anwendungsprogramme ein, wie etwa Texte oder Tabellen, die mit Microsoft Word oder Excel erstellt wurden.Eine für 30 Tage gültige Testversion des Programms kann für verschiedene Betriebssysteme unter der Adresse

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben