Zeitung Heute : Neue Realitäten

-

gehörte bereits zu Lebzeiten zu den Klassikern der ungarischen Moderne. Der 1915 in Pécs geborene Maler lernte André Breton, Hans Arp und Piet Mondrian kennen, gehörte der avantgardistischen Gruppe der „Abstrakten Künstler“ an und stellte 1947 mit ihnen auf der surrealistischen Weltausstellung Réalités Nouvelles in Paris aus. „Metamorphose. Bilder von Tihamér Gyarmathy“ gibt nun einen Einblick in das Lebenswerk des kürzlich verstorbenen Malers.

917 Uhr, Collegium Hungaricum, Mitte, Karl-Liebknecht-Str. 9. Bis 24. Februar

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben