Zeitung Heute : Neues von Maradona

Diego Maradona hat mal wieder alles vorher gewußt.Nein, nicht nur, daß "die WM ein abgekartetes Spiel ist" (Originalton Maradona vom 23.Juni), sondern auch, daß sich seine Argentinier für das Viertelfinale qualifizieren würden."Ich wußte, daß das Spiel schwierig sein wird, aber mein Herz sagte mir, daß wir gewinnen werden", verriet der einstige Welststar einer argentinischen Nachrichtenagentur.Auch Maradonas früherer Teamkollege Daniel Passarella scheint über hellseherische Fähigkeiten zu verfügen."Taktische Gründe" nannte der argentinische Trainer als Begründung für seine kuriose Entscheidung, Torjäger Batistuta 20 Minuten vor Schluß auszuwechseln.Schließlich wäre "Batigol", der zuvor schon seinen zweiten WM-Elfmeter verwandelt hatte, für ein sich abzeichnendes Entscheidungsschießen erste Wahl gewesen.Batistutas Vertreter Crespo verschoß dann auch prompt seinen Elfmeter."Als Trainer muß man Entscheidungen treffen", sagte Passarella."Ob es richtig oder falsch ist, weiß man immer erst nachher.Die italienische Zeitung "La Stampa" urteilte trotz des glücklichen Endes: "Passarella macht alles falsch." Aber er gewinnt. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben