Zeitung Heute : Neujahrsvorsätze

Susanna Nieder

Zum neuen Jahr fassen die Menschen gerne Vorsätze. Zum Beispiel, dass sie weniger Schokolade essen, sich mehr Zeit für ihre Kinder nehmen und täglich drei Mal um den Schlachtensee joggen wollen. Nur, das ist leichter gesagt als getan. Der Kinderspiegel hat sich vorgenommen: Wir wollen keine Fehler mehr machen. Dabei wollten wir noch nie Fehler machen! Aber manchmal schleichen sie sich ein, und keiner kann es verhindern. Wenn das passiert, sagen die Erwachsenen: "Was erzählt ihr denn den Kindern für einen Blödsinn! Gebt euch doch mal ein bisschen Mühe." Und wir sind geknickt, denn wir geben uns ja Mühe, große sogar. Wir wollen euch nur das Richtige und Wahre erzählen, Ehrenwort. Aber dann schreibt eine Autorin aus Versehen, dass die Schwerkraft nicht bis ins Weltall reicht und deshalb die Astronauten in der Raumstation schweben. Das stimmt leider nicht, aber auch die Korrektorin bemerkt es nicht, weil sie selber in Physik eine Fünf hatte. Und wer einen Fehler nicht bemerkt, der kommt nicht darauf, nachzufragen. Und prompt schreiben alle Physiklehrer von ganz Berlin: "Seid ihr vielleicht dämlich."

Meine älteste Schwester ist auch Lehrerin. Wenn sie einen Fehler macht, kann sie am nächsten Tag sagen: "Streicht das durch und schreibt es richtig hin", und die Sache ist erledigt. Meine mittlere Schwester ist Ärztin. Ihr dürfen höchstens ganz kleine Fehler passieren, denn sonst könnte das schlimm ausgehen. Wenn wir Journalisten Fehler machen, ärgern wir uns, denn was einmal in der Zeitung steht, kann man nicht mehr ändern. Wir können nur aufpassen, so gut wir können. Und euch bitten, mit wachen Augen zu lesen, was wir schreiben. Denn manchmal machen wir Fehler - so wie alle Menschen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben