Zeitung Heute : Nicht mehr nur Diktate aufnehmen: längst ist der Beruf zur anspruchsvollen Aufgabe geworden

B,esweit bieten 197 Träger Fortbildungskurs

Eine Sekretärin hat einen Kursus in Schreibmaschine und Steno belegt. Sie schreibt nach Diktat, öffnet die Post, führt einen Terminkalender und erinnert den Chef an Geburtstage. Eine andere Sekretärin kann das auch. Außerdem kennt sie sich mit Computern aus, weiß in Grundzügen über das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb und das Bundesdatenschutzgesetz Bescheid. Sie kann eine GmbH von einer KG unterscheiden, moderiert Gesprächsrunden und weiß, was sich hinter DIN EN ISO 9000 ff. verbirgt. Die Verwirrung ist komplett: Beides sind Sekretärinnen?

Ja und nein. Im ersten Fall handelt es sich um eine Schreibkraft / Bürohilfe ohne spezielle Ausbildung. Hat sie eine Lehre absolviert, ist sie eine "Kauffrau für Bürokommunikation". Eine "richtige" Sekretärin hat sich anschließend fortgebildet und die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zur "Sekretariatsfachkauffrau / -kaufmann" abgelegt. Diese Berufsbezeichnung löste 1996 die "Geprüfte Sekretärin" ab.

Hinter dem Zungenbrecher "Geprüfte Sekretariatsfachkauffrau / -kaufmann" verbirgt sich mehr als ein neuer Name. Auch die Ausbildungsinhalte wurden modernisiert: In den Rahmenstoffplan aufgenommen wurden das Fach Controlling und Personalwirtschaft, der Unterricht in EDV wurde intensiviert, die Anforderungen in Stenografie gesenkt. Die Zahl der Unterrichtsstunden erhöhte sich von 440 auf 610. Die Kosten stiegen von durchschnittlich 2200 auf 3500 Mark. Zur Finanzierung kann Meister-Bafög beantragt werden.

Mit dieser Reform passte sich die Weiterbildung den veränderten Anforderungen - Stichworte Effektivierung, Computerisierung, Globalisierung - in der Wirtschaft an. Standen früher Schreibarbeiten für den Chef im Zentrum, wurde die Arbeit im Laufe der Jahre komplexer und verantwortungsvoller. Sachbearbeitung, Gesprächsführung, Vorformulierung von Reden des Chefs gehören nun in zahlreichen Büros zu den Aufgaben.Bundesweit bieten 197 Träger Fortbildungskurse zu Sekretariatsfachkaufleuten an. Im Anschluss stehen Fortbildungswege in den Bereichen Assistenz / Office Management sowie Europa / International offen. Die Adressen der Fortbildungsträger können bei der zuständigen IHK erfragt werden.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben