Zeitung Heute : Nicht nur für angehende Mediziner

MAX OPPEL

Die CD-ROM "Body Explorer" zeigt das Innere des Menschen in 1878 ScheibchenVON MAX OPPELSeit einigen Jahren geistert der in kleine Scheibchen geschnittene Körper eines ehemaligen US-Häftlings durchs World Wide Web.Die Bilder vom Körper des in Texas hingerichteten Mörders Joseph Paul Jernigan sind ganz legal aufgenommene Fotografien.Was sich ansonsten nur Haarmann & Co herausnahmen, rechtfertigten US-Mediziner als wissenschaftlich notwendig: Ein gesunder, voll funktionsfähiger menschlicher Körper ist nicht leicht zu bekommen; noch seltener die Erlaubnis, ihn tiefgefroren in millimeterdünne Scheiben zu schneiden und 1878 mal abzufotografieren.Aber der mit der Giftspritze zu Tode Gebrachte hat es schließlich so gewollt und seinen Körpertestamentarisch der Wissenschaft zur Verfügung gestellt. Seit das blutige Werk vollbracht ist, spricht natürlich nichts mehr gegen die wissenschaftliche Nutzung der Aufnahmen: Die National Library of Medicine in Washington stellt bereits seit längerer Zeit unter

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben