Zeitung Heute : Niebel entschuldigt sich bei Merkel

Berlin - Nach seinem Vergleich der Politik der großen Koalition mit DDR-Verhältnissen ist Generalsekretär Dirk Niebel Kritik aus der FDP bis hin zu einer Rücktrittsforderung ausgesetzt. Sie kam vom früheren Bundesinnenminister Baum. Der FDP-Ehrenvorsitzende Genscher nannte Niebels Äußerungen „inakzeptabel und ungehörig“. Nichts liege ihm ferner, erklärte darauf Niebel, als Bundeskanzlerin Merkel „in ihrer persönlichen Biografie zu verunglimpfen oder die Bundesregierung mit dem Unrechtsregime der DDR gleichzusetzen“. Sollte seine Kolumne im Tagesspiegel so verstanden worden sein, „so bedauere ich dies ausdrücklich“. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar