Zeitung Heute : Niemand geht öfter zum Arzt als die Deutschen

Berlin - Die Krankenkassen geben jedes Jahr mehr Geld für die Gesundheitsvorsorge aus, erreichen aber sozial Benachteiligte kaum. Das geht aus dem Präventionsbericht 2008 hervor, der am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde. Danach investierten alle gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) zusammen 340 Millionen Euro in die Vorbeugung gegen Gesundheitsrisiken, 40 Millionen mehr als 2007. Laut Ärztereport der Barmer GEK gehen zudem die Bundesbürger immer häufiger zum Arzt. Mit 18,1 Besuchen im Jahr sei Deutschland international Spitze. Wie sinnvoll bestimmte Maßnahmen dabei sind, überprüft das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen. Der Vorstand entscheidet am Mittwoch über die Zukunft des Vorsitzenden Peter Sawicki, um den es Streit gibt. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar