Zeitung Heute : Notlandung – Müntefering unverletzt

299841_3_xio-fcmsimage-20090914180056-006000-4aae68b8dcf92.heprodimagesfotos82120090915titelbneu.jpg
Glück gehabt. Das Flugzeug mit 78 Menschen an Bord landete in Stuttgart auf einem Schaumteppich, um ein Feuer zu vermeiden. Foto:...dpa

Stuttgart - SPD-Chef Franz Müntefering hat am Montagvormittag unverletzt eine Notlandung seiner Maschine auf dem Stuttgarter Flughafen überstanden. Das Flugzeug vom Typ Fokker 100 musste wegen Fahrwerksproblemen auf einem Schaumteppich zu Boden gehen, wie die Fluggesellschaft Contact Air mitteilte. Ein Passagier wurde leicht verletzt, eine Flugbegleiterin begab sich zur Beobachtung in eine Klinik. Die 73 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder konnten die Maschine über Rutschen verlassen. Müntefering war zu Wahlkampfterminen unterwegs. „Es war eine ernste, sehr ernste Situation“, sagte Müntefering. „Unser großer Dank gilt dem Kapitän. Das reicht einmal im Leben“, sagte der 69-Jährige. „Man guckt schon auf die Welt und findet sie gut.“ dpa/AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben