Zeitung Heute : O-Beine durchs Kicken?

-

Dieser Frage ging Erik Witvrouw von der belgischen Universität Gent auf den Grund. Der Mediziner untersuchte 550 Fußballspieler und gelangte zu dem Ergebnis, dass tatsächlich jeder vierte Kicker an dieser Fehlstellung leidet.

Ab dem 13. Lebensjahr steigt nicht nur die Zahl der Erkrankten kontinuierlich, sondern auch der Grad der Deformation.

Dem Phänomen liegt eine einfache Erklärung zu Grunde: Fußballer weisen durch die einseitige Belastung eine Längendifferenz zwischen den inneren Oberschenkelmuskeln („Adduktoren“) und den äußeren („Abduktoren“) auf, dies wirkt sich asymmetrisch auf die Kniegelenke aus und führt zu dem Sichelbeinsyndrom.

Nicht nur aus ästhetischen Gründen rät Witvrouw zu häufigerer Dehnung der Innenmuskeln und Stärkung der Außenmuskeln, da diese Fehlstellung das Verletzungsrisiko extrem erhöht. Generell ist diesem unschönen Nebeneffekt also beizukommen. tv

ÄSTHETIK

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben