Zeitung Heute : Obama: Jahrzehnt des Krieges beendet

Zum Zweiten. Zu der Amtseinführung des wiedergewählten US-Präsidenten Barack Obama vor dem Capitol kamen Hunderttausende nach Washington. Foto: Joe Raedle/AFP
Zum Zweiten. Zu der Amtseinführung des wiedergewählten US-Präsidenten Barack Obama vor dem Capitol kamen Hunderttausende nach...Foto: AFP

Washington - US-Präsident Barack Obama hat in seiner Inaugurationsrede zum Beginn der zweiten Amtszeit die Einheit der Nation beschworen und die politischen Lager zur Zusammenarbeit aufgefordert. Er wolle die Bürgerrechte stärken und den Klimawandel bekämpfen. Unter dem Jubel von rund einer Million Zuschauern verwies er auf Erfolge: „Ein Jahrzehnt des Krieges ist beendet. Die wirtschaftliche Erholung hat begonnen.“ Er warb um die oppositionellen Republikaner und versicherte, in Amerika glaube niemand, dass die Regierung für die Lösung aller Probleme zuständig sei. Die USA setzten auf freies Unternehmertum. Das Land könne aber keinen Erfolg haben, „wenn es einer immer kleineren Gruppe sehr gut geht und eine immer größere Gruppe kaum durchkommt“.cvm

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben