Zeitung Heute : Opposition kritisiert Aigners Aktionsplan

Berlin - Knapp drei Wochen nach den ersten Dioxinfunden in Futtermitteln hat Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) einen Aktionsplan für mehr Sicherheit bei der Lebensmittelproduktion vorgelegt. Das Zehn-Punkte-Programm sieht bessere Kontrollen, schärfere Meldepflichten und härtere Strafen vor. Aus der Opposition kam Kritik, obwohl viele ihrer Forderungen aufgegriffen wurden. Grünen- Fraktionschefin Renate Künast nannte die Pläne eine Ansammlung von „netten Überschriften“ und „schwammigen Texten“. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) bezeichnete die Vorschläge als überfällig. Allerdings gelte es nun, „nicht nur zu reden und anzukündigen“. Die Verbraucherorganisation Foodwatch erklärte, es sei noch „ein weiter Weg“ bis zur Umsetzung. raw

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar