Zeitung Heute : Organspende: Tötungsdelikte vermutet

Göttingen – Im Göttinger Organspendeskandal ermittelt die Staatsanwaltschaft nun gegen zwei Ärzte wegen des Verdachts von Tötungsdelikten. In dem Verfahren werde geprüft, ob durch die Manipulation von Daten und Krankenakten bestimmte Patienten nicht rechtzeitig eine Spenderleber erhalten haben und deshalb gestorben sind, teilte die Ermittlungsbehörde am Donnerstag mit. Es geht um insgesamt 25 Verdachtsfälle. Gegen die beiden Mediziner wird bereits wegen Bestechlichkeit ermittelt. Von dem einen Beschuldigten hatte sich die Universitätsklinik Ende vergangenen Jahres getrennt, die Freistellung des zweiten Arztes wurde nun bekannt gegeben.  rmp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar