Zeitung Heute : Orientierung in der Welt der Medizin

von und D Lorenz Maroldt[Chefredaktion]
319743_0_4a16b429.jpg
Tagesspiegel-Chefs: Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt (li.) Foto: Qdpa

Fast fünf Jahre ist es her, dass der Tagesspiegel-Redakteur Ingo Bach mit der Idee zu uns kam, einen Qualitätsvergleich der Berliner Krankenhäuser zu veröffentlichen. Jeder Leser, jede Leserin sollte nachschauen können, wo er oder sie mit welcher Krankheit am besten aufgehoben wäre. Eine Grundlage dafür sollten die Daten sein, die für die interne Evaluation der Kliniken erhoben werden.

Kaum einer von uns ahnte damals, mit welchen Schwierigkeiten wir es zu tun bekommen würden. Bald zeigte sich, dass aus diesem für eine Serie geplanten Projekt eine ganz neue, ständige und aufwendige Aufgabe werden würde. Aber: auch eine enorm wichtige. Denn einen solchen Klinikvergleich, der es Patienten ermöglicht, auf der Basis von zehntausenden Behandlungen die passende Klinik zu finden, gab es bis dahin nicht. Das Ergebnis monatelanger Recherche und hunderter Gespräche war der erste Berliner Klinikvergleich, zunächst als Serie im Tagesspiegel erschienen, später auch als Buch veröffentlicht. Es folgten Neuauflagen mit mehr Daten und Empfehlungen von Ärzten, ein ähnlich gestalteter Pflegeheimführer und ein Praxisvergleich.

Die neben den Daten und der gewachsenen Erfahrung wichtigste Voraussetzung für den Erfolg dieser Veröffentlichungen ist das in den Jahren gefestigte Vertrauen aller Beteiligten in die Arbeit der Redaktion. Nur so konnte das bis jetzt arbeitsaufwendigste Projekt gelingen: das gerade fertiggestellte Onlineportal „Gesundheitsberater-Berlin.de“.

Wie schon die gedruckten Ratgeber ist auch das Portal eine Neuentwicklung der besonderen Art. Zwar gibt es bereits Kliniksuchportale und auch medizinische Ratgeberportale. Aber der „Gesundheitsberater-Berlin.de“ bündelt nicht nur das Wissen in Zahlen und Fakten , sondern er verfügt auch über interne Daten, Bilder und Informationen der Krankenhäuser, die nirgendwo anders veröffentlicht werden. Den beteiligten Kliniken gilt deshalb unser besonderer Dank.

Gerade beim Thema Gesundheit gibt es auf viele Fragen keine schnelle Antwort, und manchmal sogar nicht nur die eine richtige. Unser neues Gesundheitsportal aber kann Ihnen mit seinen vielfältigen Möglichkeiten helfen, sich zurechtzufinden in der Welt der Medizin, sich vorzubereiten auf eine Behandlung, sich sicherer zu fühlen, die richtigen Fragen zu stellen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen – eine gute Gesundheit!

Stephan-Andreas Casdorff,

Lorenz Maroldt, Chefredaktion

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar