Zeitung Heute : Piloten unterbrechen Streik

324815_3_xio-fcmsimage-20100222234118-006001-4b83080ee344c.heprodimagesfotos82120100223pol-auf.jpg
Auf dem Boden geblieben. Die Lufthansa musste am Montag mehrere Hundert ihrer insgesamt rund 1800 geplanten Flüge absagen. Foto:...X00320

Frankfurt am Main - Nachdem am ersten Tag des Pilotenstreiks bei der Lufthansa am Montag mehrere hundert Flüge am Boden geblieben waren, haben die Piloten den Streik am Abend vorläufig ausgesetzt: Die Pilotenvereinigung Cockpit und die Lufthansa verständigten sich vor dem Arbeitsgericht Frankfurt am Main laut einer gemeinsamen Erklärung darauf, „unverzüglich und bedingungslos“ an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Bis 8. März um 24 Uhr verzichte Cockpit auf weitere Streiks, hieß es. Die Arbeitsniederlegungen sollten um Mitternacht von Montag auf Dienstag enden. Ursprünglich sollten sie bis Donnerstagnacht dauern. Ein Lufthansa-Sprecher sagte, am Dienstag gelte aber noch der für den Streik aufgestellte Sonderflugplan. Ab Mittwoch sollten die Flugkapazitäten nach und nach hochgefahren werden, so dass voraussichtlich ab Freitag der Flugverkehr wieder normal laufe. AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar