Zeitung Heute : Pinnbrett: Broschüre zum Teilzeitarbeitsgesetz und mehr

mehr

Teilzeitarbeit. Details über das zu Jahresbeginn in Kraft getretene Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge nennt die Bundesregierung in einer Broschüre und unter der Internetadresse www.teilzeit-info.de. Die kostenlose Broschüre kann schriftlich angefordert werden beim Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Referat Za6, Rochusstraße 1, 53123 Bonn. Montag bis Donnerstag ist von 8 Uhr bis 20 Uhr das "Teilzeit-Info-Telefon" unter 0800 / 151 51 53 erreichbar.

Technische Dokumentation. Am Oberstufenzentrum Feinwerk- und Gerätetechnik in Neukölln bekommen Jugendliche die Möglichkeit, sich zum Assistenten für Technische Kommunikation und Dokumentation qualifizieren zu lassen und dabei auch die Fachhochschulreife zu erwerben. Die dreijährige Ausbildung setzt einen Realschulabschluss voraus. Infos unter t 6 06 40 97.

Ingenieur-Gehälter. Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat die neuesten Einkommensdaten für Ingenieure in allen Branchen, Fachrichtungen und Ebenen ermittelt. In der Elektrotechnik und EDV werden Gehaltssprünge bis zu 15 Prozent in zwei Jahren verzeichnet. Preis der Studie: 28 Mark. Faxbestellung unter t 02 11 / 621 45 75, Infos: www.ingenieureinkommen.de .

Wege zum High Potential. Wer als Hochbegabter Karriere machen will, dem empfiehlt der Walhalla Verlag das Paperback von Christa van Winsen mit dem Titel "High Potentials" (22,90 Mark). Winsen beantwortet unter anderem Fragen "Wie komme ich in die Führungsauswahl?" oder "Wie knüpfe ich auf auf Hochschulmessen Kontakte?".

Bühnenkarriere. Ex-Beatle Paul McCartney hat das Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) gegründet. Studenten aus 30 Ländern widmen sich unter anderem den dreijährigen interdisziplinären Studiengängen Musik, Tanz, Schauspiel, Bühnendesign, Management, Tontechnik und Theater-/Musikpädagogik. Für diese Bachelor-Studiengänge müssen Aufnahmeprüfungen bestanden werden. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar. Studenten aus EU-Mitgliedsländern spendiert die Europäische Union den größten Teil der Studiengebühren. Infos: t 09 11 / 933 26 41, und www.lipa.ac.uk .

Weiterbildung für Ältere. Fundierte kaufmännische Berufserfahrungen sollten Bewerber für einen Lehrgang "E-Commerce-Qualifikation" mitbringen, die das Arbeitsamt West (t 30 34 12 10) ab Mitte Februar für über 50-jährige Arbeitslose aus den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau anbieten. Am 31. Januar ist eine Informationsveranstaltung beim Kooperationspartner indisoft (t 390 49 10). Einen Einsteiger-Internetkurs für Menschen ab der Lebensmitte offeriert vom 6. bis 8. Februar der Verein Bifau (t 217 29 02). Die Kursgebühr für die insgesamt neun Stunden Seminar am PC beträgt 110 Mark.

Klatsch und Tratsch. Das Spiel mit Andeutung und unbewiesenen Behauptungen ist Alltag in Büros und Produktion. Ist Klatsch schon Mobbing - oder Bindemittel, das Beziehungen in den Betrieben aufbauen hilft? Im Urania-Vortrag "Klatsch und Tratsch" am 5. Februar ab 15 Uhr 30 will Pädagogin Birgit Althans von der FU einige Antworten geben. Info: t 2 18 90 91 oder auch www.BerlinOnline.de/urania .

Journalisten-Seminare. Die Berliner Journalisten-Schule (t 23 27 60 09, www.berliner-journalisten-schule.de ) offeriert im Februar Seminare zu Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsjournalismus.

Web-Design berufsbegleitend. Das Berliner Institut für Analytik und Umweltforschung (Bifau, t 217 29 02) beginnt am 8. Februar eine berufsbegleitende Fortbildung, die zwei Mal wöchentlich Grundkenntnisse in HTML und Java-Script vermittelt. rch

CAD für Architekten. Der Fachbereich Architektur an der TU-Berlin bietet eine sechsmonatige CAD-Weiterbildung für arbeitslose Architekten und verwandte Berufe an, die am 29. Januar beginnt. Infos unter t 314 21 80 - 0 oder 314 21 81 - 1.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben