Zeitung Heute : Pinnbrett: Ostdeutsche favorisieren Freizeitlook und mehr

mehr

In den neuen Bundesländern achten die Verbraucher beim Kauf von Bekleidung mehr auf Qualität, Passform und den Preis als Käufer in den alten Bundesländern. Das ergab eine Marktanalyse der Hermann Fuchslocher Unternehmensberatung GmbH aus Düsseldorf im Auftrag der Mode Messe Leipzig ( www.modemesseleipzig.de ). Nach Problemen beim Bekleidungseinkauf im Fachhandel befragt, gaben über 61 Prozent der Ostdeutschen an, dass der optische Eindruck der Kleidung und das Angebot nicht ihren Vorstellungen entspreche. Im Westen sagten dies 57 Prozent. Die Qualität bemängelten fast 40 Prozent der Ostdeutschen und rund 30 Prozent der Westdeutschen. Etwa 50 Prozent der Ostdeutschen favorisieren bei der Wahl der Berufsbekleidung eher Freizeitlook. In den alten Bundesländern liegt dieser Anteil bei 30 Prozent. Als Informationsquelle für neue Trends wird östlich der Elbe mehr auf die Medien als auf Eindrücke beim Stadtbummel geachtet. Den nutzen weit über 70 Prozent im Westen, im Osten knapp die Hälfte. In den neuen Ländern ist der Anteil der Modeinteressierten, die sich im Fernsehen oder in Versandhauskatalogen informieren, fast doppelt so hoch als im Westen. Zur nächsten Mode Messe Leipzig vom 10. bis 12. Februar 2001 werden über 600 Aussteller erwartet.

Broschüre für IT- und Medienbereich. Immer mehr private und öffentliche Aus- und Weiterbildungsanbieter engagieren sich auf dem Gebiet neuer Medien und Informationstechnologien. Um Schulabgängern und Weiterbildungswilligen den Überblick zu erleichtern, hat die IHK Berlin (t 315 10 - 275, www.berlin.ihk.de ) einen achtzig Seiten starken Reader "talentguide: medien / it" herausgegeben. Er ist für eine Schutzgebühr von fünf Mark im IHK-Service Center, Fasanenstraße 85, erhältlich.

Netzwerk für IT-Freelancer. Selbstständig oder fest angestellt? Das beste aus beiden Welten will " www.freelance.com " miteinander verbinden. Zurzeit vermittelt das 1996 gegründete Unternehmen weltweit fast 40 000 Freelancer. Wöchentlich werden rund 500 weitere IT-Freiberufler rekrutiert. In den nächsten zwölf Monaten sollen mehr als 2000 Freiberufler qualifiziert und in Industrieprojekten eingesetzt werden.

Digitale Signatur. Die gesetzlichen Änderungen, das Verfahren und die Funktion der "elektronischen Unterschrift" stehen im Mittelpunkt eines Seminars am 26. Januar von 8 bis 16 Uhr bei www.Bildungs-Boerse.de (t 76 58 91 91). Zielgruppe sind Teilnehmer aus Wirtschaft und Verwaltung.



Software für Kleiderdesign. Zwei südkoreanische Computer-Experten von der Yonsei Universität ( www.yonsei.ac.kr/eng-www/index.htm ) in Seoul haben eine Software entworfen, die aus zahlreichen modischen Vorgaben selbstständig neue Kleiderkreationen entwerfen kann. Schnell und kostengünstig sollen damit extravagante Einzelstücke auch für den Normalverbraucher möglich werden, berichtet das Magazin New Scient ( www.newscientist.com ).

Kunsttherapie. Über den vierjährigen berufsbegleitenden Studiengang der Kölner Schule für Kunsttherapie in den Neuen Bundesländern informiert vom 6. bis 8. April ein Workshop im Seminarhaus der Kunsttherapiestudenten in Jüterbog-Markendorf (t 033 72 - 40 31 90, www.Kunsttherapieausbildung.de ). Anmeldeschluss: 31. Januar.

Bewerbungstraining. Das FrauenTechnikZentrum Berlin-Hohenschönhausen veranstaltet am 5. und 6. Februar von 16 bis 18 Uhr ein "Bewerbungstraining für Frauen von Frauen mit Stellensuche im Internet". Info und Anmeldung unter t 929 81 16 und www.ftz-berlin.de .

Charismatraining für Frauen. Die Einstellung zu sich selbst, den Selbstausdruck und die eigene Ausstrahlung zu verbessern, ist Ziel eines Charismatrainings, das am 20. Januar ab ) Uhr vom Institut für Organisationsberatung und Supervision angeboten wird. Infos unter t 28 39 14 00 und www.ios-berlin.de . Das Institut hat ständig aktuelle Weiterbildungskurse im Angebot.

Neue Chancen entdecken. "Die eigene Karriere planen mit Kreativität und System" überschreibt die Urania einen Vortrag der Buchautorin und Psychologin Edith Schütte am 26. Januar ab 17 Uhr 30. Die Referentin erklärt in fünf Schritten, wie man auf eine gewünschte Position zusteuern kann.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar