Zeitung Heute : PINNBRETT

-

Die Europäische Bewegung Deutschland vergibt auch für 2005/2006 wieder Stipendien für ein Studienjahr am EuropaKolleg im belgischen Brügge beziehungsweise im polnischen Natolin. Die Stipendien werden durch Mittel von Bund, Ländern und privaten Gebern finanziert. Das Postgraduiertenstudium richtet sich in der Regel an Absolventen der Rechts-, Wirtschafts-, Verwaltungs- und Politikwissenschaften, in Natolin zudem an Bewerber der Sozial-, Sprach- und Kommunikationswissenschaften sowie der Fachrichtungen Geschichte, Philosophie, Geographie und ähnlicher Fächer. Das Studium führt zu dem Abschluss „Master in European Studies“ oder „Master of Arts in European Interdisciplinary Studies“. Bewerbungsschluss: 31.12.2005.

www.europaeische-bewegung.de

* * *

Gründerberichte . Wer sich selbständig macht, muss mindestens zu Beginn oft um die wirtschaftliche Existenz bangen. Doch es geht auch anders. Die Hamburgerin Svenja Hofert hat Erfolgsgeschichten von Gründern aufgespürt, die üblicherweise nur selten den Weg in die Medien finden: Zum Beispiel den Fensterputzer, der erst als Obdachloser auf der Straße lebte und nun ein Unternehmen mit 22 Mitarbeitern führt. Für Gründer, die sich Mut und Anregen holen wollen, gibt es jetzt eine Website mit den Berichten.

www.gruenderreports.de

* * *

Kunsttherapie . Zum Kunsttherapeuten qualifiziert das Institut für Kunsttherapie Berlin-Brandenburg ab Mai 2005 in einer vierjährigen berufsbegleitenden Weiterbildung. Es handelt sich bereits um den neunten Studiengang des Instituts, das aus der „Kölner Schule für Kunsttherapie“ hervorgegangen ist und mit der Universität Köln kooperiert. Ein Einführungswochenende, findet vom 08. bis 10.04.05 in Jüterbog statt. Teilnahmevoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium beziehungsweise Berufserfahrungen im pädagogischen, künstlerischen, geisteswissenschaftlichen, medizinischen oder sozialen Bereich. Infos und Anmeldeformular unter Telefon 03372-403190 oder im Internet.

www.kunsttherapieausbildung.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar