Zeitung Heute : Platzeck: Kommunismus ist mausetot

Potsdam - Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) schließt Koalitionen seiner Partei mit den Linken im Bund aus. „Das ist derzeit nicht diskutabel und nicht denkbar“, sagte Platzeck dem Tagesspiegel. „Man kann nicht mit einer Partei koalieren, ohne zu wissen, welches Gesellschaftsbild sie hat und wohin sie will“, sagte er. Die von der Linken-Chefin Lötzsch ausgelöste Kommunismus-Debatte nannte Platzeck, der selbst ein rot-rotes Bündnis führt, „überflüssiger als einen Kropf“ und einen „Bärendienst für ihre eigene Truppe“. „Die DDR ist tot, und der Kommunismus ist mausetot“, sagte Platzeck. thm

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben