Zeitung Heute : Platzeck richtet Taskforce für den BER ein

Potsdam - Im BER-Fiasko hat Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) für die Übernahme des Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzes die Rückendeckung des Landtages. Für Platzeck, der als erster Regierungschef in der Geschichte des Landes am Montag auf einer Sondersitzung des Parlamentes die Vertrauensfrage stellte, votierten 55 der 87 Abgeordneten. Aus den rot-roten Reihen gab es keine Abweichler. Die Opposition stimmte geschlossen gegen Platzeck, der am Mittwoch zum Chefaufseher des Flughafens gewählt werden soll. In einer Regierungserklärung kündigte Platzeck eine „stufenweise Erweiterung der BER-Abfertigungskapazitäten“ an, eine Neustrukturierung der Geschäftsführung, eine Erweiterung des Aufsichtsrats um externe Fachleute und eine neue BER-Taskforce in seiner Staatskanzlei. Chef wird Staatssekretär Rainer Bretschneider, der vom Infrastrukturministerium in die Regierungszentrale wechselt. thm

Seiten 7 und 8

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben