Zeitung Heute : PORTRÄT Zwischen Himmel und Erde – Anthroposophie heute

von

Christian Labhart stellt sieben Anthroposophen zwischen Kairo und Sylt vor. Die Lehrer, Landwirte und Aktivisten erzählen von Initiativen, Bergwanderungen und Hornmistpräparaten, von Bewusstseinserweiterungen und -einengungen. Eine Beschaulichkeit, die Christoph Marthaler offenbar gut zu nutzen weiß. Einer der Porträtierten studiert die Kollektivarien für seine Theaterstücke ein. Ansonsten vermeidet es Labhart, die Bedeutung der Anthroposophie vor dem Riesenangebot nachhaltiger Lebenskonzepte zu betrachten. Auch die ganzheitliche anthroposophische Medizin fehlt, ebenso die organische Architektur. Mitunter verfranst er sich in Meinungen und Gutmenschelei – und wird weder dem Begründer Rudolf Steiner noch den vorgestellten Persönlichkeiten gerecht. Von Insidern für Insider. Dorothee Tackmann

„Zwischen Himmel und Erde“, CH 2009, 85 Min., R: Christian Labhart

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar