Zeitung Heute : Potsdamer Universität debattiert

HS

Neue Aufbruchstimmung an der Universität Potsdam: Rektor Wolfgang Loschelder forderte alle Dozenten, Mitarbeiter und Studenten auf, sich an der Debatte um ein Leitbild für die größte brandenburgische Universität zu beteiligen. "Die enormen Kürzungen der letzten Jahre haben uns mitten im Aufbau erwischt", sagte Loschelder. "Das hat viele Kollegen frustriert. Um uns nicht selbst zu blockieren, müssen wir in die Offensive gehen."

Derzeit studieren an der Potsdamer Universität rund 12 000 Studenten. In einigen Fakultäten müssen die Studenten auf ein Fünftel bis ein Viertel der ursprünglich vorgesehenen Professuren verzichten. "Wenn wir nicht ins Mittelmaß abrutschen wollen, müssen wir unsere Kräfte auf verschiedene Schwerpunkte konzentrieren", stellte Loschelder in Aussicht.

Bis zum Ende des Jahres hofft Loschelder auf konkrete Ergebnisse. Der Akademische Senat der Hochschule wird sich Anfang Februar mit einem ersten Thesenpapier auseinandersetzten, danach beginnt die Diskussion in den Fakultäten. Bislang schälen sich vor allem vier Bereiche heraus, die das Profil der Universität Potsdam tragen könnten: Die Sprachwissenschaften, die Geschichtswissenschaften, die Naturwissenschaften und die Ausbildung von Lehrern.

Zu erwarten ist, dass sich die desolate Situation des brandenburgischen Landesfinanzen nur wenig ändert. Derzeit laufen die Verhandlungen zum Etat für 2000 und 2001, "aber wir haben überhaupt noch keine konkrete Zahl, mit welchen Zuschüssen wir rechnen können", beklagte Rektor Loschelder gegenüber dem Tagesspiegel. "Wir wissen noch nicht einmal, ob unser Personalhaushalt einigermaßen ausfinanziert sein wird." Zwar habe er den Eindruck, dass der neue Potsdamer Wissenschaftsminister Wolfgang Hackel (CDU) um die Interessen seines Ressorts kämpft, "doch mit einer Entscheidung rechnen wir nicht vor Mai."

Heute wird der Wissenschaftsrat in Berlin sein Gutachten über die vier geistes- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten der Universität Potsdam abgeben. Seine Empfehlungen dürften eine wichtige Rolle bei der Diskussion um ein künftiges Profil der Hochschule und die künftige Landespolitik spielen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben