Zeitung Heute : Problemkieze vor allem im Westen Berlins

Berlin - Die Berliner Problemviertel liegen weiterhin in der westlichen Innenstadt und in einzelnen Großsiedlungen am Stadtrand. Das ist das Ergebnis des „Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2010“, das am Donnerstag vorgestellt wurde. Insgesamt wurden dafür bis Ende 2009 Daten in 447 sogenannten Planungsräumen mit durchschnittlich 7 500 Einwohnern erhoben. „Problematische Gebiete“ liegen demnach in Neukölln- Nord, Wedding, Moabit und Kreuzberg-Nord. In einzelnen Großsiedlungen von Marzahn-Hellersdorf und Spandau hätten sich „negative Entwicklungstendenzen“ verfestigt. Ziel der seit 1999 jährlich erstellten Studie ist es, Veränderungen in Teilgebieten der Stadt zu analysieren. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar