Zeitung Heute : "Quian Yan Wan Yu"

"Quian Yan Wan Yu" ("Alltägliche Helden") von Ann Hui zeigt eine junge Frau, die, nur mit einem Krankenhauskittel bekleidet, in einen dunklen Tunnel flieht.Sie hat Angst.Sie leidet an Amnesie.Hinter ihr liegt eine Dekade, die sie verdrängt hat...

Sensibel und tastend, mit dem Blick des Suchenden und gleichzeitig lakonisch Beobachtenden, der die ehemalige Dokumentarfilmerin verrät, spürt Hongkong-Regisseurin Ann Hui der jüngsten politischen und sozialen Geschichte ihres Landes nach.Das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens ist dabei ebenso Thema wie die Rückgabe der früheren Kronkolonie an China.

Im Mittelpunkt des Filmes, der wie nebenbei auch eine Liebesgeschichte erzählt, steht eine Gruppe von politisch und sozial engagierten Freunden, die die Regisseurin in dem sich verändernden historischen Kontext zeigt.Ann Hui hat ihre Figuren, die mit ihrer politischen Entwicklung auch einen emotionalen Reifeprozeß durchmachen, dem Leben abgewonnen: Die meisten von ihnen waren Dissidenten, doch nicht in der Weise, wie man den Begriff im Westen versteht.Sie waren vorrangig engagierte, praktisch veranlagte Weltverbesserer, sie waren Sozialarbeiter oder Journalisten, Priester oder Lehrer.

Regie: Ann Hui.Darsteller: Rachel Lee, Lee Kang-Sheng.

19.Februar, 17.30 Uhr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben