Zeitung Heute : Rätseln und Reisen: Kurzurlaub zwischen tausendjährigen Eichen

"Rätseln,Reisen" ist eine Kooperation von

In dieser Woche ist bei unserem Reiserätsel ein einwöchiger Urlaub für zwei Erwachsene im Bayerischen Wald zu gewinnen. Das Derpart-Reisebüro Spandau (Marktstraße 1, Telefon: 333 10 29) lädt die Gewinner gemeinsam mit dem Apart-Hotel Predigtstuhl in den Luftkurort St. Englmar ein. Informationen über das beliebte Ferienziel an Pröller, Arber und Rachel bekommt man im Reisebüro Spandau oder auch im Internet unter www.apart-hotel-predigtstuhl.de.

In den vergangenen Tagen hat sich Radio Multikulti (auf UKW bei 106,8 MHz) in seiner Serie "Reisefieber" ausführlich mit der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten der Region beschäftigt. Täglich gegen 9 Uhr 45 können schnelle Anrufer in der "Meridian 13"-Sendung einen Reiseführer gewinnen, wenn sie die Tagesfrage richtig beantworten. Im "Reisefieber kompakt" (immer sonntags von 13 bis 15 Uhr) gibt es World-Musik, die Tagesrätsel, den "Joker" der Woche sowie Gespräche mit den Sponsoren zu hören. An der Auslosung nehmen alle Einsendungen mit den fünf richtigen Antworten der Woche teil:

1. Böhmisches

Entlang der Grenze zu Bayern und Österreich, im ehemaligen "Niemandsland", war die Natur mehr als 40 Jahre sich selbst überlassen: "Terra incognita", eine in sich abgeschlossene Zone, die niemand besuchen konnte. Das Herzstück dieser unberührten Landschaft in Tschechien, der eigentliche Nationalpark, wurde vor zehn Jahren kurz nach der Grenzöffnung als solcher ausgewiesen und ist mit fast 70 000 Hektar sechs Mal so groß wie der angrenzende Nationalpark Bayerischer Wald. Wie heißt diese Region, die 1999/2000 zur europäischen "Landschaft des Jahres" gekürt wurde? Der Name des Gebirges geht auf das Wort für "Rauschen" zurück.

2. Geschütztes

Einige der am besten erhaltenen Waldlerhäuser stehen in Datting, einem kleinen Dorf oberhalb des Ortes, der gemeinsam mit anderen zu einem berühmten Winkel zusammengefasst wird. Das in sich geschlossene Dorf im "Obstgarten des Bayerischen Waldes" steht unter Denkmalschutz, ist aber noch bewohnt. Wie heißt der gesamte Weiler, in dem neben den wunderschönen Holzhäusern auch das "Museum Albert Streicher" in Stritzling mit Modellautos, Oldtimern und Motorrädern Besucher anlockt? Prunkstück der privaten Sammlung ist ein mondäner "Gatsby"-Bugatti aus dem Jahre 1935 (geschätzter Wert: 2,8 Millionen Mark).

3. Falsches (Zitate-Rätsel)

Welches der folgenden drei Zitate stammt nicht aus dem "Marco Polo"-Reiseführer und beschreibt im Original auch nicht den Bayerischen Wald?

a) "Die Höfe waren hier nie groß, der Boden eher karg. Zwei Drittel aller Anwesen sind Nebenerwerbsbetriebe, das heißt für den Bauern: frühmorgens in die Fabrik, abends in den Stall. Der landwirtschaftliche Kleinbetrieb schuf und prägte die Landschaft, er ist unrentabel geworden und geht kaputt. Viele der Höfe finden keine Erben mehr." (über das seit Jahrzehnten anhaltende langsame "Bauernhofsterben" im Wald)

b) "In vergangenen Jahrhunderten wurden sie für junge Drachen gehalten; später wurden sie ihrer rosafarbenen Haut wegen von Laien Menschenfische genannt. Es sind sehr seltsame Lebewesen, sie atmen sowohl mit Kiemen als auch mit einer einfach gebauten Lunge, legen Eier, bringen aber auch lebende Junge zur Welt. Licht ist ihnen sehr unangenehm." (über die sagenhaften Wolpertinger, die im dunklen Wald ihr Unwesen treiben)

c) "Der an vielen Stellen mäandernde Fluss, ein Wasserwanderweg für Kanufahrer mit einem Uferweg, wie man sich ihn nur wünschen kann, zeigt stimmungsvolle Bilder. Im gesamten oberen Teil entdeckt man eine unglaubliche Zahl an Klöstern, Kirchen, Burgen mit sehenswerter Ausstattung. Die prächtigen Brauchtumsfeste und Freilichtspiele haben einen Rang weit über das Gebiet hinaus." (über den Regen, der "das Verbindende" der im wahrsten Sinne des Wortes "zurückgebliebenen Region" ist)

4. Klerikales

Die heutige Asam-Basilika von Altenmarkt war zunächst eine Kollegiats-Stiftung Herzogs Heinrich V. von Bayern und seiner Gemahlin Luitgard aus dem Jahre 1004 für die Augustiner-Chorherren; 1138 übernahmen die Prämonstratenser die Kirche als Abtei. Bei einem Großbrand wurde das Kloster 1701 derart beschädigt, dass 1726 ein Neubau beschlossen wurde. Die Brüder Egid Quirin und Cosmas Damian Asam haben den Kirchen-Innenraum fantastisch ausgestattet, sie schufen einen "Thronsaal zu Ehren Gottes". Wie heißt der Ort, in dem diese inzwischen zur päpstlichen Basilika erhobene Kirche auf Besucher wartet? Das Kloster ging später in den Besitz des adeligen Damenstifts von München über, dann übernahmen es die "Englischen Fräulein", und heute unterrichten die Maria-Ward-Schwestern in den ehemaligen Klostergebäuden Hauswirtschaft und Sozialdienste.

5. Tausendjähriges

Die Kirchenburg von Kötzting mit ihren äußeren und inneren Wehrringen war Stammsitz der Chostinger, die den Markgrafen von Cham zu Diensten waren. Heute ist der Ort vor allem durch den Pfingstritt bekannt: eine aufwändig gestaltete Wallfahrt, an der alljährlich bis zu 500 Reiter (ausschließlich Männer) teilnehmen. Eine "über 1000-jährige" Linde im Ortsteil Ried mit einem Umfang von derzeit 16 Metern erinnert an die Dichtung seines "Parzival". Wie hieß der Minnesänger, der um 1200 auf der nahen Burg Haidstein wohnte und arbeitete?

Die Lösungen bitte bis Dienstag (Poststempel 7. August 2001) auf einer Postkarte an den Tagesspiegel, Reiseredaktion, 10876 Berlin. Wie immer gilt: ein Umtausch, die Übertragung oder die Barabgeltung des Reisepreises sind ebenso wie der Rechtsweg ausgeschlossen. Der ausgelobte Tour findet vom 27. Oktober bis zum 2. November statt.

Den in der vergangenen Woche verlosten Individual-Urlaub in St. Englmar hat Michael Kempner in 13551 Berlin gewonnen. Für Sie ist - nach Absprache mit dem Derpart-Reisebüro Spandau, Telefon: 333 10 29 - ein Ferien-Apartment für eine Gruppe von bis zu vier Erwachsenen oder für eine Familie mit zwei Erwachsenen und bis zu drei Kindern im Apart-Hotel Predigtstuhl reserviert. Die richtigen Lösungen: 1. zu Pfingsten, 2. im Jahre 1970, 3. das Zitat b) von Emile Zola, 4. der (rundblättrige) Sonnentau, 5. die Ägayrischen Gewölbe.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben