Zeitung Heute : Ramsauer warnt BBI vor Provisorien

Berlin - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat davor gewarnt, mögliche Verzögerungen beim Bau des Großflughafens Berlin Brandenburg International (BBI) mit Provisorien wettzumachen. Die Prüfung des Zeitplans, der schon bisher „außerordentlich ambitioniert“ gewesen sei, laufe noch, sagte er dem Tagesspiegel. „Wir können uns keinen Pannenflughafen leisten.“ Ramsauer übte grundsätzliche Kritik an der Flughafenpolitik Berlins. Zwar werde der BBI ein Tor zur Welt für die Region. „Wenn aber die Zahl der Landebahnen insgesamt von vier bei den bisherigen Flughäfen auf zwei reduziert wird, sind Engpässe vorprogrammiert.“ Ramsauer zeigte sich skeptisch, dass sich BBI als großes Drehkreuz in Zentraleuropa etablieren könne. Senatssprecher Richard Meng wies dies zurück. Es sei „keine besonders verantwortliche Haltung“, wenn der Bund als Miteigentümer des BBI schon vor der Eröffnung schlechte Stimmung mache. mod

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben