Zeitung Heute : Reise der Woche: Tipps zu Syrien

Anreise: Von Berlin-Schönefeld via Wien nach Damaskus mit Syrian Arab Airlines, etwa 600 Mark. Telefon: 030 / 633 82 58.

Fahrt vom Flughafen zum Hotel mit dem Taxi. Preis, etwa 15 Mark.

Vom Hotel in Damaskus mit dem Bus nach Palmyra. Abfahrtszeiten: Alle zwei Stunden, von den großen Hotels fahren Shuttle-Busse. Die Reise durch die Steinwüste dauert zweieinhalb Stunden und ist ein Erlebnis, wenn die Tageszeit die richtige Lichtstimmung beisteuert.

Einreise: Nur mit Visum, der Pass darf keinen israelischen Stempel enthalten. Antrag anfordern bei der Syrischen Botschaft in Bonn, frankierten Antwortbrief beifügen. Botschaft der Arabischen Republik Syrien, Andreas-Hermes-Straße 5, 53175 Bonn; Telefon: 02 28 / 81 99 29.

Mietwagen: Autos kann man meist problemlos in den großen Hotels des Landes leihen. Für einen Tag sollte man mit etwa 40 US-Dollar rechnen, die in der Regel in Devisen zu zahlen sind. Internationale Verkehrsvorschriften werden wenig beachtet.

Unterkunft: Wer das Beduinenfest besuchen möchte, muss früh buchen, denn fast alle Hotels sind Anfang Mai belegt. Das schönste Hotel am Platz ist das Zenobia, dort wohnt der Gast in einem alten Gebäude inmitten der Ruinen, kann von der Terrasse aus den Sonnenuntergang beobachten und gut essen. Preis: etwa 80 Dollar fürs Doppelzimmer. Telefon 009 63 / 31 / 91 01 07. Hier erfährt man auch den genauen Beginn des Festivals und der Pferderennen. Die Mitarbeiter sprechen leidlich Englisch, wenig Französisch.

Passabel wohnt der Gast im neuen Hotel Afga, der Manager kann viel auf Englisch über die Rennen erzählen. Das Doppelzimmer kostet etwa 35 Dollar. Zu erreichen unter der Telefonnummer: 009 63 / 31 / 91 03 86.

Auskunft: Ein Verkehrsamt unterhält Syrien in Deutschland nicht. Zu Fragen speziell die Einreisebedingungen betreffend hilft das Honorarkonsulat der Arabischen Republik Syrien in Hamburg weiter. Telefon 040 / 32 18 61, Fax: 040 / 32 70 86. Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben