RETROMUSICAL „Miami Nights“ : Cool wie Caipi

G,a Bartels

Wenn das nicht Schicksal ist: Turnier-Tänzer Jimmy überwirft sich kurz vorm Tanzwettbewerb mit seiner zickigen Tanzpartnerin Jessica. Gott sei Dank lernt er dafür die heiße Kubanerin Laura kennen und zügig Salsa tanzen. Nun könnten sie im kunterbunten Miami der Achtziger schön den Tanz-Contest gewinnen, aber Trainer, Eltern und die böse Jessica sind dagegen. Dass das irgendwie nach „Dirty Dancing“ klingt, ist Absicht. Denn das 2002 in Düsseldorf uraufgeführte Tanzmusical ist eine preisgekrönte Hitmaschine der Caipirinha-Jahre, die auch Songs aus „Flashdance“, „Fame“ oder „Footloose“ und weitere Chartstürmer feiert. Klar, dass Alt-Miami-Cop Don Johnson der Show mit dem Sakko zum T-Shirt sein Okay gegeben hat. Und dass die Achtziger mit ihrem putzigen Mix aus Poppern und Punkern ordentlich Kopf stehen. Gunda Bartels

Admiralspalast, Di 26.2. bis So 16.3., Di-Sa 20 Uhr, Sa a. 16 Uhr, So 2./9.3., 19 Uhr, ab 25 € BI603

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar