Zeitung Heute : Rettende Ziege

Moselweine in Gefahr

-

Die Katastrophe begann Ende Juli. Auf den Reben vieler Moselwinzer breitete sich der SchwarzfäulePilz aus – und pralle Trauben verdorrten. Das feuchte Wetter hat die Ausbreitung begünstigt – als Ursache sehen Experten aber die „Drieschen“, aufgegebene Rebflächen, die nicht gerodet wurden, obwohl eine Verordnung das vorschreibt. Dort konnte sich der Pilz, der in Deutschland bislang vereinzelt auftrat, offenbar schon 2003 vermehren. Ein hier zugelassenes Gegenmittel gibt es nicht; einige Mittel gegen Mehltau scheinen aber zu wirken. Öko-Winzer, die so etwas nicht benutzen können, sind deshalb besonders hart getroffen. Ihnen droht ein kompletter Ernteausfall. Die Biologische Bundesanstalt treibt jetzt Ziegen in die aufgelassenen Weinberge. Sie sollen die alten Reben abfressen und so dem Pilz die Lebensgrundlage nehmen. bm

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar