Zeitung Heute : ROMANTISCHE KOMÖDIE

Wenn Liebe so einfach wäre

von

Liebe geht immer – auch noch mit Mitte 50 oder 60 oder 70, und besonders dann, wenn man mal 20 Jahre verheiratet war. So wie Jane und Jake. Nach einer Dekade Trennung fallen sie dann – sie inzwischen eine berufstätige Singlefrau, er wiederverheiratet mit einer deutlich Jüngeren – beschwipst und beschwingt wieder übereinander her und finden einigen Gefallen an der Vorstellung, dass sie jetzt eine Affäre haben. Meryl Streep und Alec Baldwin spielen das im Großen und Ganzen entspannt, mitunter dann doch ein wenig zappelig. Aber es gibt zudem einen Architekten, der sich für Jane interessiert, und drei erwachsene Kinder, die noch ein bisschen mehr Verwirrung stiften als ohnehin schon angesagt ist. Abgeklärtheit und Peinlichkeiten, Herzklopfen und Scham – alles wird verhandelt, weil man einander nichts mehr vormachen muss. Für Streep-Fans. Daniela Sannwald

„Wenn Liebe so einfach wäre“, USA 2009, 120 Min., R: Nancy

Meyers, D: Meryl Streep, Alec Baldwin, Steve Martin

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben