Zeitung Heute : S-Bahn plant erstmals wiederGewinn

Berlin - Die Berliner S-Bahn will im nächsten Jahr zum ersten Mal seit 2008 wieder einen Gewinn einfahren und an den Konzern überweisen. Das vergangene Jahr schloss sie noch mit einem Minus in Höhe von 7,1 Millionen Euro ab. In den drei Jahren zuvor hatte sich der Verlust auf 350 Millionen Euro addiert, den der Bahnkonzern ausgeglichen hatte. Der Gewinn 2014 solle höher sein als die 7,1 Millionen Euro Verlust, die im vergangenen Jahr angefallen sind, kündigte S-Bahn-Chef Peter Buchner jetzt an. In die Gewinnzone kommen will die S-Bahn durch das Reduzieren von Strafzahlungen an den Berliner Senat, die derzeit vor allem wegen Verspätungen anfallen. Deshalb will die S-Bahn in Zukunft pünktlicher werden. kt

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar