Zeitung Heute : SAUDI-ARABIEN - DÄNEMARK

PARIS (sid).Die Lockerheit bei der täglichen Golfrunde täuscht, der Puls von Dänemarks Fußball-Nationalspielern schlägt vor dem WM-Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien heute (17.30 Uhr/live in der ARD) mit erhöhter Frequenz."Das Spiel gegen Frankreich ist viel leichter, weil die Franzosen der große Favorit sind und wir für eine Überraschung sorgen können", sagt Michael Schjönberg vom 1.FC Kaiserslautern.

"Alle Mannschaften, die sich für eine WM-Endrunde qualifizieren, sind stark.Wir akzeptieren nicht, daß Saudi-Arabien der leichteste Gegner in unserer Gruppe sein soll", fügt Schjönberg hinzu, dessen Team in der Staffel C noch auf den WM-Gastgeber und Südafrika trifft.Ob Schjönberg gegen die Saudis überhaupt beginnt, bleibt das Geheimnis von Trainer Bo Johansson.Der Schwede hat sich für die linke Abwehrseite noch nicht zwischen Schjönberg und Jan Heintze von Bayer Leverkusen entschieden.

Auch Johansson redet die Saudis stark, die nach dem peinlichen 0:6 in Norwegen ihre Vorbereitung mit einem beachtlichen 0:0 in England abschlossen.Dagegen kassierten die Dänen Niederlagen gegen Norwegen (0:2), Schweden (0:3) und Kamerun (1:2)."Die Saudis haben gute Techniker und sind gut oganisiert.Wer denkt, daß sie sich nur zurücklehnen und verteidigen, wird überrascht sein", sagt Johansson.Mit einem Sieg würden die Dänen dem fast 34jährigen Michael Laudrup das passende Geschenk zum 100.Länderspiel machen.Laudrup, in der Offensive von Bruder Brian unterstützt, war als einziger bereits bei der WM 1986 in Mexiko dabei.

Carlos Alberto Parreira, Trainer der "Saudis", der Brasilien erst vor vier Jahren in den USA zum vierten Weltmeisterschafts-Titel führte, strotzt vor Selbstvertrauen: "Ich habe vor niemandem Angst.Alle vier Mannschaften in der Gruppe haben ihre Chance auf Platz eins." Doch auch der listige Brasilianer räumt ein: "Das erste Spiel ist der Wegweiser.Für uns ist es schon wie ein Finale."

ARD - 17.30 Uhr WM live: Saudi-Arabien - Dänemark

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar