Schnitt STELLE : It-Girl trifft It-Boy

Um sofort ein Missverständnis auszuschließen: Beim It-Girl handelt es sich keineswegs um ein in Computerfragen hochbegabtes Mädchen, sondern um eine junge Frau, deren Talente sich vor allem auf drei Bereiche konzentrieren: neueste Klamotten zu tragen, vor jeder Kamera zu posieren und – Party, Party, Party zu machen. Das sind keine Qualifikationen? Gut, dann müssen eben berühmte Eltern helfen oder ein ausgefallener Vorname. Poppy beispielsweise.

Am Mittwoch eröffnete Poppy, die mit Nachnamen Delevigne heißt und als Stargast bei der Show von Escada Sport, Glanz und Glamour versprühen sollte, den Reigen der It-Girls, die sich in den nächsten Tagen auf der Fashion Week in Pose schmeißen werden. Ihre Aufgabe: Lächeln, aber bitte nur so breit, dass eine Kirsche zwischen die Lippen passt, Beinchen anwinkeln, bloß nicht schwitzen, puh. Allerdings schläft die Konkurrenz in Deutschland nicht. Shermine Sharivar bietet zwei Titel als Miss Deutschland und Miss Europe – und ist nun offenbar darauf aus, die Meisterschaft im Kleiderwechsel zu gewinnen. Kam sie zu Escada noch im kanariengelben Kleid, hatte sie kurz darauf bei Lena Hoschek eine Lederhose an.

Das „Zeit“-Magazin feiert ebenfalls mit It-Girl seine neue Ausgabe in der Bar Tausend. Jessica Joffe ist allerdings auch Schauspielerin und Autorin,

Nicht zu vergessen sind die It-Boys. Bei Laurèl sitzt heute ein junger Mann in der ersten Reihe, der mit Pierre zwar keinen ausgefallenen Vor–, mit Sarkozy aber einen bekannten Nachnamen hat. Doch will er wohl auch ohne Papa le Président Karriere machen. Als DJ Mosey lässt er bei der Aftershow-Party die It-Girls tanzen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben