Zeitung Heute : Schüler-Leserbriefe

GESA DÖRING

"Das Papier weist wie so oft ein großes Demokratiedefizit auf, da wieder gegen die Interessen der Betroffenen entschieden worden ist." Mit diesen harschen Worten kritisierte jüngst die Landesschülervertretung Berlin den SPD-Beschluß zur Grundschulreform und zu mehr grundständigen Gymnasien ab Klasse fünf.An der bildungspolitischen Diskussion beteiligen sich nicht nur Experten, Parteien und Gewerkschaften, sondern auch die Schüler selbst.Deshalb wollen wir innerhalb unseres Tagesspiegel-Medienprojektes jungen Lesern in unregelmäßiger Folge die Chance geben, ihre Meinung zu äußern: ein "Junges Forum".Die ersten Zuschriften stammen von Schülern des Tempelhofer Georg-Büchner-Gymnasiums.Lehrer Andreas Hoffmann hatte seine 7.Klasse gebeten, sich mit der in Berlin traditionellen sechsjährigen Grundschule und grundständigen Gymnasien (ab 5.Klasse) zu befassen.Weitere Zuschriften sind gern gesehen.Welche Erfahrungen haben Schüler in den Klassen 5 und 6 an Gymnasien gesammelt? Wie ergeht es Schnellernern? Reichen zwölf Jahre bis zum Abitur?

Scheibt an den Tagesspiegel, Lokalredaktion, "Junges Forum", Postdamer Straße 87, 10785 Berlin.



Leistungsdruck zu hoch

Ich finde den Vorschlag, nach der 4.Klasse in die Oberschule zu kommen, nicht gut, weil die Schüler in der 5.und 6.Grundschulklasse für die Oberschule vorbereitet werden.Wenn sie die Grundschule aber nach der 4.Klasse beenden, ist der Leistungsdruck für die teils noch verspielten Kinder zu hoch.MARIE GRAMSTAT



Keine Sonderregelung für die Bonner

Ich vertrete bei der Verkürzung der Grundschulzeit folgenden Standpunkt: Mit 10 Jahren sind die meisten Kinder noch nicht in der Lage, die hohen Anforderungen der Gymnasien auszuhalten.Außerdem gibt es immer Kinder, bei denen man erst später entscheiden kann, für welchen Schultyp sie geeignet sind.In Berlin wurden mit der 6jährigen Grundschule gute Erfahrungen gemacht, und ich sehe nicht ein, daß für die Bonner Kinder jetzt eine Sonderregelung eingeführt werden soll.FABIAN HERRMANN



Nicht mehr auf die Schlechten warten

Die Idee, die Grundschule schon nach der 4.Klasse zu beenden gefällt mir, denn so könnten die Lernziele höher gestuft werden, da die guten Schüler nicht mehr auf die schlechten Schüler warten müssen.Auch für die Schlechteren wäre es gut, da die Lehrer sich länger mit ihren Problemen befassen können.DOMINIQUE HARTSTOCK



Grundschullehrer verlieren den Job

Ich halte es nicht für sinnvoll, daß Berlin, nur weil ein paar Bonner hierherziehen, das Schulsystem ändern will.Außerdem gäbe es ziemliche Probleme, weil auf den Oberschulen sowieso Raummangel herrscht und sie nun nicht auch noch 5.und 6.Klassen aufnehmen können.Zudem würden viele Grundschullehrer/innen ihren Beruf verlieren, Grundschulen hätten leerstehende Räume.Mir scheint es, als hätten die Politiker nur mal nebenbei entschieden, sonst hätten ihnen diese Probleme auffallen müssen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben