Zeitung Heute : Schwänzer müssen Bußgeld zahlen

Schluss mit Ferien. Heute beginnt für rund 300 000 Mädchen und Jungen in Berlin das neue Schuljahr, in Brandenburg sind es 269 000. Berlins Kleinste müssen allerdings noch etwas warten: Eingeschult wird in der Hauptstadt erst am kommenden Samstag – eine Woche nach den Erstklässlern in Brandenburg. Foto: Gerit Borth/ddp
Schluss mit Ferien. Heute beginnt für rund 300 000 Mädchen und Jungen in Berlin das neue Schuljahr, in Brandenburg sind es 269...Foto: ddp

Berlin - Wenn an diesem Montag für rund 300 000 Schüler und 30 000 Lehrer die Sommerferien zu Ende gehen und das Schuljahr 2011/2012 beginnt, wird sich für viele von ihnen einiges ändern. Schulschwänzer werden ab sofort härter bestraft – auch mit Bußgeldern –, Lehrer müssen sich von ihren Schülern benoten lassen. Ein besonderes Jahr steht den Abiturienten bevor: Im Sommer wird der doppelte Abiturjahrgang die Prüfungen ablegen – die einen Schüler nach neun, die anderen nach acht Jahren Gymnasium. Die Bildungsverwaltung erwartet dadurch 6700 Abiturienten zusätzlich – und einen Ansturm auf die Hochschulen. Wie berichtet, fehlen zum Schulstart etwa 100 Lehrer, außerdem Erzieher und Vertretungslehrer. Im Gespräch mit dem Tagesspiegel sagte Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD), er erwarte deshalb aber keine großen Probleme. kba

Seiten 10 und 25

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben