Zeitung Heute : Schwarzer Schädel

Aris Fioretos liest

-

Er ist der Sohn griechischösterreichischer Eltern und lebt als schwedischer Kulturattaché in Berlin. Mit seinen Romanen „Die Seelensucherin“ und „Die Wahrheit über Sascha Knisch“ hat Aris Fioretos auch hierzulande viel Aufmerksamkeit errungen. Nun stellt er seinen in der DAAD- Reihe „Spurensicherung“ erschienenen poetologischen Essay „Mein schwarzer Schädel“ vor und Dalton Trumbos Film „Johnny zieht in den Krieg“, der darin eine wichtige Rolle spielt. Die Einführung übernimmt sein Freund Durs Grünbein.

20 Uhr: Café EggersLandwehr,

Rosa-Luxemburg-Str. 17, Mitte.

Tel.: 3101030

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben