Zeitung Heute : Sechse äffen, sieben treffen

-

Dieser „Freischütz“ hat wenig mit ranzigem JägerchorImage und veilchenblauen Jungfernkränzen zu tun: Regisseur Christof Nel versucht vielmehr, Carl Maria von Webers Erfolgsoper radikal mit heutigen Augen zu sehen. Max und Agathe, die beiden Liebenden, sehen sich hart auf die Probe gestellt, verstricken sich in ihre eigenen Zukunftsängste und die Erwartungen der Gesellschaft. Nels Lesart hat ein liebendes Ohr für das Unbewusste und den klaren Blick für das Abseitige. Seine Erzählweise ist die des Traums – eines sehr deutschen Traums.

19 Uhr: Komische Oper, Behrenstraße. 55-57, Mitte, Tel. 47 99 74 00

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar