Zeitung Heute : Seit 1939 in Spandau

-

Ausgerechnet die Bayerischen Motoren Werke halten Berlin seit Jahrzehnten die Treue. 1939 war BMW in seine Spandauer Werkshallen am Juliusturm gezogen – und hat den Standort seitdem immer wieder ausgebaut. Alle BMW-Motorräder laufen hier vom Band. In den zurückliegenden fünf Jahren hat der Konzern rund 250 Millionen Euro investiert, 2240 Menschen arbeiten im Berliner Werk. Durch die aufwändige Modernisierung der Motorradproduktion habe man die Bedeutung des Standortes unterstrichen, heißt es bei BMW. Aber auch Autoteile produziert das Berliner Werk. So stammen sämtliche BMW-Bremsscheiben von hier. awm

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben