Zeitung Heute : Sie sind überall

Nicht vollständig: Ein Buch über Hacker"Keiner ist mehr sicher!" verkündet der mvg-Verlag und wirbt mit diesem Slogan für das jetzt bereits in der zweiten Auflage erschienene Buch "Der Hacker.Ein Insider packt aus".Auf 217 Seiten lobt sich Christian Zimmermann, laut Klappentext Ex-Hacker und jetzt "Sicherheitsberater namhafter Firmen", Tatsachen aufzudecken, die den Ermittlungsbehörden noch nicht bekannt sind.Nicht neu, aber anschaulich werden Möglichkeiten der Telefonpiraterie aufgezeigt. Der Leser erfährt Details über Leitungsmanipulationen, kann nachlesen, wie in den letzten Jahren Vermittlungscomputer ausgetrickst wurden oder durch die Einführung von Audiotextangeboten gewinnträchtige Spielwiesen für Hacker entstanden.Daß in dem Buch auf Quellenangaben verzichtet wird, stört vor allem in dem Kapitel über die Modemszene wenig, da Anekdötchen wie die vom Münchner Rechtsanwalt Günter von Gravenreuth, der angeblich Schüler mit fiktiven Anzeigen zum Tauschen von Raubkopien ermuntert und sie anschließend angezeigt haben soll, schon vor Jahren durch die Medien geisterten.Ärgerlich ist dagegen der Schreibstil des angeblichen Ex-Hackers, der zwischen Boulevard und Technik hin- und herspringt.Neben Telefonpiraterie werden die Themen Raubkopien, Computerviren und Kreditkartenmißbrauch behandelt. Um Vollständigkeit vorzutäuschen, beschränkt sich das Buch aber leider nicht auf diese Bereiche.So erfährt man unter der Überschrift "Kinderpornos im Internet", daß "die in unserer Republik an ihrem Überfluß erstickende Bevölkerung" immer dekadenter wird.Daneben findet sich der Hinweis auf eine www-Adresse, die der Autor enttarnt habe.Damit ist dieses Thema für Christian Zimmermann und dem mvg-Verlag bereits abgeschlossen.

Online-Bestellung möglich über die

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar