Zeitung Heute : Sittichsitting

David Ensikat

Wie ein Ost-Berliner die Stadt erleben kann

Eine Freundin ist für eine Woche weggefahren und hat ihren Wellensittich bei uns abgegeben. Ich bin ungerecht, wenn ich das sage, ich weiß das, aber ich empfinde es nun mal so: Es ist das ostigste Tier, das man sich vorstellen kann, ein blasses Stück DDR, ein Zonenhansi.

Es muss einen Parteitagsbeschluss gegeben haben, dass wegen der Verbundenheit mit den Ureinwohnern Australiens jeder SED-Genosse mindestens einen Wellensittich aufzunehmen hatte. Alle meine Freunde, deren Eltern in der SED waren, hatten Wellensittiche. Sie wohnten in Neubauwohnungen mit Durchreiche zwischen Küche und Stube, die Väter sammelten in ihren Schrankwänden Biergläser. Die Wellensittiche waren hellgelb oder hellblau. Sie hießen Pitti oder Hansi.

Ein Freund einer Freundin eines Freundes musste auch einmal auf einen Wellensittich einer Freundin aufpassen. Der starb auf einmal, einfach so und der Freund meinte, er sei der Freundin eine plausible Todesursache schuldig. Also sägte er eine Stufe der Vogelleiter im Käfig an. Da müsse der Vogel in die Tiefe gestürzt sein.

16 Jahre nach dem Tod der DDR bin ich so locker, unserem Gast das Überleben zuzugestehen. Auch wenn er sehr laut ist. Es ist ein eher undifferenziertes Gequietsche, das er von sich gibt. Aber ich erwarte jeden Moment ein „Für Frieden und Sozialismus, seid bereit!“ Von der Farbgebung her entspricht der Vogel ganz den hellblauen Trabants mit den silbernen Stoßstangen (de-Luxe-Version mit quietschendem Mittelwellenradio).

Wenn man seinen Käfig öffnet, bleibt er drin. Das ist seine DDR, allerdings eine ohne Mangel. Körner, Wasser, Sittichschaukel, alles da. Die Gitterstäbe sind sein Schutzwall, wir Menschen in seiner Wahrnehmung mutmaßlich Faschisten.

Das ist aber in Ordnung, ich habe ihm gegenüber ja auch Vorbehalte. Wirklich, ich hoffe, dass er überlebt.

Wellensittiche in großen Käfigen und diversen Farben gibt es sowohl im Ost-Tierpark (über 50) als auch im West-Zoo (ca. 30).

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben