Zeitung Heute : SONGWRITER-ELECTRO

Justine Electra.

Ihr Debütalbum war ein Versprechen, dass Justine Electra bislang nicht eingelöst hat. Die Platte mit dem irreführenden Titel „Soft Rock“ überraschte 2006 mit einer wundersamen DIY-Mixtur aus Indietronics, Folk und R’n’B und hatte in dem an Prince erinnernden „Killalady“ sogar einen kleinen Hit. Danach machte sich der Spross einer australischen Hippiekommune rar. Ein Grund mehr, Justines Single-Release- Konzert entgegen zu fiebern.

Grüner Salon/Volksbühne,

Do 31.5., 22 Uhr, 8 €

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben