Zeitung Heute : Staatsanwalt will gegen Somm-Urteil vorgehen

Gegen das umstrittene Urteil zur Verbreitung von Pornographie im Internet wird die Staatsanwaltschaft Berufung zugunsten des Angeklagten einlegen.Der Anklagevertreter im Prozeß hatte wie die Verteidigung Freispruch gefordert, der Richter hatte den früheren CompuServe-Deutschland-Chef Felix Somm jedoch zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.Die Staatsanwaltschaft "als Wächter des Gesetzes" müsse in diesem Fall Rechtsmittel zugunsten des Angeklagten einlegen, "was ja relativ selten ist", sagte Oberstaatsanwalt Peter Schlicht am Mittwoch.Ob es sich um eine Revision oder um eine Berufung handeln wird, sei noch unklar.Verteidiger Wolfgang Dingfelder hatte Rechtsmittel angekündigt und von einem "Skandalurteil" gesprochen.Das Münchner Amtsgericht hatte Somm der Mittäterschaft bei der Verbreitung von Kinder- und Tierpornographie in "Newsgroups", die über CompuServe liefen, für schuldig befunden.Damit wurde erstmals in Deutschland ein Zugangs-Anbieter wegen verbreiteter Inhalte zu einer Haftstrafe verurteilt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben