Zeitung Heute : Stewart Island: Tipps zur Reise

Allgemeines: Stewart Island liegt im äußersten Süden Neuseelands. Die einzige Ortschaft Halfmoon Bay, das frühere Oban, liegt an der gleichnamigen Halfmoon Bay. Rund 400 Menschen leben dauerhaft auf der etwa 1650 Quadratkilometer großen Insel. Haupterwerbszweige sind Fischerei und Tourismus. Das Inselinnere ist geprägt von undurchdringlichem Busch, Button-Gras-Ebenen und Mooren. Es gibt sowohl raue Felsküsten als auch kilometerlange Sandstrände.

Anreise: Ausgangspunkt auf dem Festland ist Invercargill. Von dort aus geht es mit Kleinflugzeugen der Southern Air (nach Stand-by-Tarifen erkundigen) mehrmals täglich nach Stewart Island. Von Bluff, rund 30 Kilometer südlich von Invercargill, verkehrt eine Katamaran-Fähre (ein bis zwei Mal täglich) über die Fouveaux-Straße nach Stewart Island.

Klima: In den "Roaring Forties" gelegen, kann es auf Stewart Island häufig zu ausgiebigen Regenfällen kommen. Generell ist das Klima eher mild und sicher besser als sein Ruf.

Unterkunft: Erste Adresse am Ort ist das "South Sea Hotel" (Achtung: kein Zimmer über dem Pub nehmen), zugleich das einzige Restaurant des Ortes. Daneben gibt es ein Inn, Privatzimmer und Cottages zu mieten. Am billigsten ist der Campingplatz. Zur Hochsaison (Dezember/Januar) sollte man eine Reservierung erwägen.

Geld: Auf Stewart Island gibt es keine Bank. Genug Bargeld mitnehmen. Kreditkarten werden im South Sea Hotel und anderen Beherbergungsbetrieben sowie von Southern Air und den Fährenbetreibern akzeptiert.

Verpflegung: Da der einzige Laden teurer ist als auf dem Festland, empfiehlt es sich für Wanderer, sich bereits in Invercargill mit Nahrung/Ausrüstung einzudecken.

Literatur: "Tramping in New Zealand" aus dem Lonely Planet-Verlag (in Deutschland erhältlich); "Stewart Island Explored" von John Hall-Jones (Bildband mit viel zu Geschichte/Fauna/Flora); auf Stewart Island oder guten Buchgeschäften auf dem Festland erhältlich.

Aktivitäten: Wandern, organisierte Fischerei-Touren; Sea-Kayaking; Rundflüge mit Southern Air; Baden; Vogelparadies Ullva Island.

Auskunft: Fremdenverkehrsamt Neuseeland, Rossmarkt 11, 60311 Frankfurt am Main; Telefonnummer: 069 / 971 21 10, Telefax: 069 / 97 12 11 13.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben