Zeitung Heute : Stipendien sollen Forschungen im Hans-Arnhold-Center ermöglichen

Informationen zum Programm der American Academy un

An der American Academy wird künftig auch ein "Holtzbrinck Fellowship for Journalism" an herausragende Publizisten aus den USA vergeben. Dieses Stipendium soll den Empfänger für mehrere Monate freistellen und ihm Forschungen im Hans-Arnhold-Center ermöglichen, teilte die American Academy mit. Es wird jährlich durch eine Jury vergeben und von dem Stiftungskapital getragen, das die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck als Partner in die Academy einbringt. Der erste Fellow wird im Herbst in Berlin erwartet.

Die American Academy wurde im September 1998 offiziell eröffnet. Die privat finanzierte Begegnungsstätte zur Vertiefung der kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA hat ihren Sitz in einer Villa am Wannsee. Das Gebäude war einst Wohnsitz des Bankiers Hans Arnhold. Für das Stipendienjahr 1999/2000 wurden jetzt weitere 19 Künstler und Wissenschaftler aus den USA als Fellows ausgewählt. Dazu gehören Politik- und Rechtswissenschaftler, Historiker, Musikwissenschaftler, Autoren, Maler, Komponisten und Kuratoren. Die Fellows erhalten ein ein- oder zweisemestriges Stipendium, Wohnung und Mahlzeiten im Hans-Arnhold-Center und die Reisekosten von der American Academy. Sie arbeiten an ihren jeweiligen Projekten und knüpfen dabei Kontakte zu deutschen Kollegen.

Auf dem Frühjahrsprogramm der American Academy stehen bis Mai mehr als 20 Veranstaltungen zu verschiedenen Themen. Zur Eröffnung erlebt der Film "American Beauty" am 11. Januar (19 Uhr) im Cinemaxx am Potsdamer Platz seine Deutschlandpremiere. Bei der anschließenden Diskussion werden Regisseur Sam Mendes sowie der deutsche Regisseur und Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff anwesend sein.Informationen zum Programm der American Academy unter 804 83-0.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar