Zeitung Heute : Stornofreie Reiserückbuchung bei Warnung des Auswärtigen Amtes

W. B.

Warnt das Auswärtige Amt vor der Reise in ein Urlaubsland (hier: im Jahr 1998 wegen eines Generalstreiks in Dänemark), so kann eine Reisebuchung stornofrei zurückgenommen werden - auch wenn das Amt kurz darauf "Entwarnung" gibt. Amtsgericht Frankfurt am Main, Aktenzeichen: 32 C 2983/98-48.

In der Warnung des Auswärtigen Amtes hieß es, wegen des Streiks sei mit erheblichen Behinderungen und Erschwernissen zu rechnen, etwa der mangelnden Versorgung mit Lebensmitteln und Benzin. Das Unternehmen hatte die Rückzahlung des Reisepreises verweigert, da diese Mitteilung "schlichtweg falsch" gewesen sei. Das Gericht entschied, darauf komme es rechtlich nicht an. Maßgeblich sei der Informations-stand des Kunden zum Zeitpunkt seines Rücktrittes.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar