Zeitung Heute : "T-Offline" will Kunden eventuell entschädigen

K,en von T-Online können sich bei Problemen

Weiter Probleme bei der Einwahl (dpa) Die Kunden des größten deutschen Onlinedienstes, T-Online, erhalten möglicherweise wegen der aktuellen technischen Problem eine Wiedergutmachung."Wir denken über eine finanzielle Entschädigung nach", sagte T-Online-Sprecher Jörg Lammers.Die Frage sei aber noch nicht entschieden.Nach dem Einspielen einer neuen Software bei den Einwählrechnern am vergangenen Wochenende habe sich die Situation "zunehmend stabilisiert"."Das System läuft aber noch nicht hundertprozentig", räumte Lammers ein.Die Einwählprobleme waren vor zwei Wochen nach einer Umstellung auf eine neue Kunden-Software aufgetreten.Viele der 1,6 Millionen T-Online-Kunden konnten sich über Tage weder mit dem alten noch dem neuen Programm einwählen.Die Telekom trägt deshalb bei vielen Kunden jetzt den Spottnamen "T-Offline". T-Online werde sich in den kommenden Tagen darauf konzentrieren, in allen Einwählknoten die Zugangsprobleme zu beseitigen.In den Ballungsgebieten funktioniere das schon sehr gut, in ländlichen Gebieten hingegen tauchten noch Fehler auf."Das ist jetzt eine Frage des Feintunings", meinte Lammers.Nach Beseitigung der Probleme werde T-Online auch mitteilen, ob und in welcher Form Kunden entschädigt werden. Kunden von T-Online können sich bei Problemen an die T-Online-Hotline (Telefon: 0130-0190, Fax: 0731-178 45 65, E-Mail: hotline@t-online.de) wenden.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar