Zeitung Heute : Tauss führte Kinderpornos vor

Karlsruhe - Im Prozess wegen Kinderpornobesitzes hat der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss die Vorwürfe zurückgewiesen. „Ich habe das Material beschafft und ich habe es besessen. Aber ich bin überzeugt, dazu berechtigt gewesen zu sein“, sagte Tauss am Dienstag vor dem Karlsruher Landgericht. Tauss gab zu, bereits in den neunziger Jahren Abgeordnetenkollegen Kinderpornos in seinem Bundestagsbüro präsentiert zu haben. „Es kamen Abgeordnete in mein Büro, um Pornografie anzuschauen“, sagte Tauss. Er habe als Fachmann für das Thema Internet gegolten und sich deshalb auch mit Kriminalität auseinandersetzen müssen. Tauss gab ebenfalls zu, Kontakte in die Szene gesucht zu haben. neu

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben